Chile

Eine Verlockung am Ende der Welt! Chile, das Land der Gegensätze, erstreckt sich über die südwestliche Kante Südamerikas und ist so unglaublich schmal, dass man von ihm sagen kann, es habe nur zwei Himmelsrichtungen: Norden und Süden. Chiles längs gestreckter Raum misst 4000 Kilometer. Unser Land scheint auf den ersten Blick eine Insel zu sein, die durch wuchtige Naturgrenzen von der restlichen Welt abgeschirmt ist, nämlich durch die Atacamawüste im Norden, die Andenkordillere im Osten, dem Pazifik im Westen und die Gletscher der Antarktis im Süden.

Dieser Gegensatz tritt schon dann zu Tage, wenn man beobachtet wie Chiles Nordgrenze von der Atacamawüste und seine Südgrenze von den jahrtausende alten Regenwäldern bestimmt werden.

Aymará-Indianer gaben dem Land, das sich über fast vierzig Breitengrade erstreckt, den Namen Chile, welcher in ihrer Sprache “Wo die Welt zu Ende ist” bedeutet. Zwischen Arica im hohen Norden und Kap Horn im tiefen Süden liegen 4.300 Kilometer von Wüsten, Andengipfeln, Vulkanen, Gletschern und den endlosen Grassteppen von PATAGONIEN.

Sobald man die physiogeographischen, lithologischen und klimatischen Wesenszüge von Chile richtig erfasst, kann man das Land in ganz unterschiedliche Regionen unterteilen.

Der Grosse Norden oder wüstenartige Norden beginnt an der Grenze zu Perú und ostwärts zu Bolivien und Argentinien und erstreckt sich bis zum Río Salado, auf der Höhe von Chañaral, gegen Süden.

Der Norte Chico oder steppen artige Norden, dehnt sich vom Río Salado bis ins Aconcaguatal, oder besser noch bis zum Gebirgszug von Chacabuco aus.

Die Zentralzone ist ein von vielen sehr fruchtbaren Tälern durchzogener Landstrich, dessen zahlreiche Flüsse am Fuss der Anden entstehen und in den naheliegenden Pazifik münden.

Die “Australe Zone” bzw. “Chilenisches Patagonien” ist der südlichste Teil des südamerikanischen Kontinents und erstreckt sich zwischen dem 40. Breitengrad im Norden, der Magellanstraße im Süden, argentinisch Patagonien im Osten und dem Pazifik im Westen. Die offiziell anerkannte Definition schließt Feuerland aus Patagonien aus. Das chilenische Patagonien reicht aber von Puerto Montt bis zur chilenischen Antarktis.

Nun sollte man allerdings aus dieser geographischen Darstellung Chiles die Osterinsel oder Rapa Nui nicht ausschließen. Rechtsmässig ist sie Teil der sog. V Region, deren Haupstadt der Hafen von Valparaíso ist.

Beratung?

07361 96 17 61